Öffnung der Naturschutzgebiete

Öffnung der Naturschutzgebiete im Rheingau für Wassersportler

Rechtzeitig vor Beginn der Wassersportsaison möchte die Wasserschutzpolizei Rüdesheim auf die Termine zur Öffnung der Wasser- und Landflächen der Naturschutzgebiete im Rheingau aufmerksam machen. Die Wasserfläche im Naturschutzgebiet Mariannenaue darf im ausgetonnten Bereich vom 1. April bis zum 20. September befahren werden. Die Wasserflächen der Fulder- / Illmenaue und Rüdesheimer Aue dürfen in der Zeit vom 1. April bis 14. Oktober befahren werden. Das Naturschutzgebiet Mariannenaue – Längsleitwerke im Bereich der gelben Tonnen vom 01. April bis zum 20.September, die Rüdesheimer Aue -Kleine Aue (Rhein-km 525,96 -526,85) darf vom 16. März bis 31. Oktober und das Naturschutzgebiet Lorcher Werth-Großes Werth (Rhein-km 539 – nordwestl. Ende) vom 1. April bis 14. September an den bekannten Stellen betreten werden.

Ein Merkblatt zu Verhaltensregeln und Naturschutz im Rheingau ist im Internet auf der Homepage der hessischen Polizei (www.polizei.hessen.de) im Bereich „Download-Angebote der Wasserschutzpolizei“ abrufbar.